Archaeotours – Runschkes Nordharztouren

Benzingeröder Menhir

Benzingeröder Menhir

Willkommen bei Archaeotours – Runschkes Nordharztouren!

Unsere Tagestouren führen Sie zu den Bau- und Bodendenkmälern des nördlichen Harzvorlandes fernab von den überlaufenden Touristenrouten hin zu den Perlen im Gelände.

Das nördliche Harzvorland zwischen den Städten Wernigerode, Ilsenburg, Osterwieck, Bad Harzburg, Hornburg und Vienenburg ist geprägt durch sanfte Hügellandschaften wie der Fallstein und die sogenannte Teufelsmauer. Die aus Kreide, Sandstein oder Muschelkalk bestehenden Höhenzüge zogen von jeher die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich und boten durch die Zeiten hinweg Anlass zu märchenhaften Erzählungen und vielerlei Sagen von Riesen, dem Teufel und versteinerten Mädchen.
Bereits seit der Jungsteinzeit (5500-2200 v. Chr.) gilt das nördliche Harzvorland als besiedelt. Die ersten Bauern Mitteldeutschlands – die sogenannten Bandkeramiker – profitierten von den fruchtbaren Ackerböden und dem mildem Klima im Regenschatten des Harzes. Dank der verkehrsgünstigen Lage treffen hier aus allen Himmelsrichtungen verschiedene Kulturgruppen und mit Ihnen auch unterschiedliche geistige Strömungen und handwerkliche Fähigkeiten aufeinander, was sich deutlich im archäologischen Material niederschlägt.
Gemeinsam begeben wir uns auf die Spurensuche der ersten Siedler bis hin zu mittelalterlichen Missionaren und frühneuzeitlichen „Hexen“. Im Mittelpunkt unserer kleinen Zeitreise stehen Denkmäler des Kultes und des Glaubens – von der Steinzeit bis zur frühen Neuzeit.
Unsere Führungen werden ausschließlich von wissenschaftlichen Fachkräften übernommen!

Buchbar sind unsere Tagestouren ab einer Gruppenstärke von 6 Personen.

Unsere Touren:

Tour I

Tour II

Tour III